Wirtschaftsinterview - Endlichkeit, Nachhaltigkeit

Aus der Zusammenarbeit mit Führungskräften in ist das Thema für ein weiteres Buch entstanden.


Das letzte Buch - "Wer nicht fragt, stirbt dumm" - war ebenfalls ein Interviewbuch mit vorformulierten, ungewöhnlichen Fragen – gesund, respektlos – wie Friedrich Schulz von Thun sie nannte. Hier ging es um eine Auseinandersetzung in der direkten Betroffenheit mit diesem Thema.
In diesem Projekt soll nun eine wirtschaftsphilosophische Betrachtung entstehen. Sprich, wie beeinflusst Erfahrung und Umgang mit der Endlichkeit, Führung und Macht in Wirtschaft und Politik und warum es nur von Vorteil sein kann, sich mit ihr zu beschäftigen.


Endlichkeit gilt als eine essentielle Erfahrung des Menschen und sie ist in vielen Bereichen unseres Lebens thematisiert - wirtschaftlich, ökonomisch, gesellschaftlich oder kulturell. Wir wissen genau, um die Endlichkeit globaler Ressourcen, der Begrenzung von wirtschaftlichem Wachstum, der eigenen Sterblichkeit.
Sie ist in den unterschiedlichsten Formen in unserem Leben vorhanden, nur wir setzen diese verschiedenen Ansätze nicht miteinander in Beziehung. Was würde das für uns heißen, wenn wir das tun würden? Qualitative Nachhaltigkeit durch nachhaltiges Endlichkeitsbewusstsein?

Systemische Paartherapie

  • systemische Paartherapie
  • Psychotherapie, Beratung und Coaching
  • Fototherapie
  • Gartentherapie
  • Seminare und Vorträge
  • Dozententätigkeit
  • Autorin

Beziehungen können auch schön sein

Andrea Tretner

In meiner Praxis biete ich Psychotherapie und Beratung vorrangig für Paare, aber auch für Einzelpersonen an. Paarberatung ist nicht nur zu zweit möglich. Manchmal ergibt es sich, dass nur einer für sich Klärungsbedarf hat, wie und ob es für seinen Teil der Beziehung weiter geht. Dann kommen Sie zu einem Einzelgespräch. Die Bandbreite hierfür geht von einer einfachen Beratung, bis hin zu einer therapeutischen Unterstützung, der Paartherapie. Des weiteren arbeite ich mit Fototherapie. Die Fotografie bietet die Möglichkeit, eine Situation von außen zu betrachten und zusätzliche Erkenntnisse zu gewinnen, die sonst kaum möglich wären. Fototherapie eignet sich für Einzelpersonen, Gruppen- und Paararbeit. 

 

"Therapie ist keine Geheimwissenschaft, sondern das ist Handwerk, das sich mit wiederkehrenden Mustern beschäftigt, in Kombination mit der Überraschung des einzelnen Falles." - Prof. Dr. Ulrich Clement, Uni Heidelberg

Termine nach Vereinbarung

  • auch nach 18 Uhr
  • und Samstags
  • Video-Sprechstunden
  • Walk und Talk